Publikationen

Erläuterungen zur Verordnung über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen


Teilnehmende Staaten 

Als teilnehmende Staaten gelten nach Artikel 1 AIAV zusätzlich zu den Staaten und Territorien, mit denen die Schweiz den AIA vereinbart hat, sämtliche übrigen Staaten und Territorien, die sich gegenüber dem Global Forum über Transparenz und Informationsaustausch für Steuerzwecke dazu bekannt haben, den AIA umzusetzen (Übersicht). Es gilt festzuhalten, dass nur diejenigen Staaten und Gebiete als Partnerstaaten im Sinne von Artikel 1 AIAV gelten, die ein konkretes Datum für den ersten Austausch angegeben haben.

Diese Definition der teilnehmenden Staaten wirkt sich auf die Sorgfaltspflichten der meldenden schweizerischen Finanzinstitute aus. So müssen meldende schweizerische Finanzinstitute weder die beherrschenden Personen von professionell verwalteten Investmentunternehmen aus einem solchen Staat identifizieren noch überprüfen, ob es sich bei den beherrschenden Personen um meldepflichtige Personen handelt (vgl. Erläuterungen zu Art. 1 AIAV).

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 08.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.sif.admin.ch/content/sif/de/home/themen/informationsaustausch/automatischer-informationsaustausch/automatischer-informationsaustausch1/publikationen.html