Platform for Collaboration on Tax

Die Platform for Collaboration on Tax (Plattform) ist eine gemeinsame Initiative des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Weltbankgruppe sowie der UNO. Sie wurde im April 2016 errichtet, um die Kooperation im Steuerbereich zwischen den internationalen Organisationen zu vertiefen. Einerseits sollen gemeinsame konkrete Publikationen über nationale und internationale Steuerfragen erarbeitet werden, wie z.B. toolkits, mit welchen Gewinnverkürzungen und Gewinnverlagerungen (BEPS) angegangen werden können. Andererseits sollen die Wechselwirkungen zwischen dem Erlass von Standards, dem Aufbau von Kapazitäten und der technischen Assistenz gestärkt werden. Letztlich sollen Informationen über die Aktivitäten der internationalen Organisationen ausgetauscht werden, um die Zusammenarbeit zu erleichtern.

Die Schweiz unterstützt die Plattform im Rahmen ihrer Arbeiten in der OECD und leistet auch direkte finanzielle Beiträge.

Die erste globale Konferenz der Plattform fand vom 14. bis 16. Februar 2018 in New York zum Thema „Besteuerung und die Ziele für nachhaltige Entwicklung“ statt. Die Konferenz soll den globalen Dialog über die Rolle der Steuern zur Erreichung der Ziele für die nachhaltige Entwicklung zwischen Vertretern von Entwicklungsländern und entwickelten Ländern fördern. Weiter sollen länderspezifische Einblicke und Standpunkte über die Herausforderungen und Chancen gewonnen werden, welche die Steuersysteme bieten, um die Ziele für die nachhaltige Entwicklung zu erreichen. 

 

Letzte Änderung 05.09.2018

Zum Seitenanfang

https://www.sif.admin.ch/content/sif/de/home/multilateral/gremien/w_gremien/platform-for-collaboration-on-tax.html